Menu

Als fast reiner Männerkader hatte der TV Sulzheim bisher noch an keiner Spielrunde des VVRh teilgenommen. Die Spiesheimer kannten das Team lediglich von zwei Trainingsspielen 2009 und einer kurzen Turnierbegegnung 2012. Und während die TV-Männer regelmäßig bei der in Herrenligen üblichen Netzhöhe von 2,43 m trainieren, hängt aufgrund der Mixedstruktur beim Training der Spiesheimer das Netz dort grundsätzlich auf Mixedhöhe 2,35 m. –Acht „Zentimeterchen“, die durchaus einen großen Unterschied darstellen!

Aus ganz anderem Grund jedoch sorgten die Spiesheimer Volleyballmänner mit ihrem Gastauftritt in Wörrstadt, beim letzten Saisonspiel der VVRh-Klasse Herren-Freizeit gegen den TV Sulzheim, für reichlich perplexe Gesichter, vor allem auf Seiten des Gegners. –Dazu aber später mehr.

Vor der Partie stand die SG, punktgleich und mit minimal niedriger Satzdifferenz, unmittelbar hinter Sulzheim auf Tabellenplatz 3 und es war klar, dass hier und heute der Vizemeister der zur Saison 12/13 neu ins Leben gerufenen Herrenliga „gekürt“ würde. Erschien die recht schmale, besonders aber sehr flache Sporthalle der Rheingrafen-Realschule Plus in Wörrstadt den SG-Männern beim Einspielen noch als deutliches Handicap, so war davon im „Ernstfall“ allerdings fast nichts zu spüren.

Satz 1 und 2 spulten Spiesheims Herren unbeeindruckt dieses vermeintlichen Sulzheimer Heimvorteils souverän ab und bauten hohe Führungen bis zu je 13 Punkte auf. Zwar mussten sie sich noch auf die 2,43 m Herren-Netzhöhe, in Verbindung mit niedriger Hallendecke und ungewohnter Beleuchtung, einstellen. Dennoch sah man nur wenige individuelle Fehler im Spiesheimer Spiel und der gastgebende TV war zwei Sätze lang fast durchweg in der Defensive. Durch reibungslosen Spielaufbau, meist abgeschlossen mit starken und gut platzierten Angriffen, machte die SG den Sulzheimern das Leben sichtlich schwer. Auch dass in zwei Sätzen eine Frau die fünf TV-Männer unterstützte, war keine hinlängliche Erklärung, denn sie hielt bestens mit, was auf ordentliche Trainingsroutine mit den Herren schließen lässt. 2013-05-28_Woerr_TV-Sulz.-vs-SGS_HeFr_02
 
Führen bereits mit 2 Sätzen: SG-Männer zu Beginn von Satz 3

 

2013-05-28_Woerr_TV-Sulz.-vs-SGS_HeFr_05 Setzten nach zwei hohen Satzgewinnen in weniger als 30 Minuten ziemlich alle auf einen flotten Spiesheimer Dreisatzsieg, so folgte nun eine deftige Überraschung: Eine ungewöhnliche Doppelumstellung zum dritten Satz brachte die bisher routinierte Abstimmung im SG-Team gehörig ins Wanken. Unsicherheiten schlichen sich ein, mit der Folge, dass die druckvollen Angriffe nachließen. Sulzheim gegenüber „witterte Morgenluft“ und fand endlich ins Spiel, ja übernahm über weite Strecken sogar die Regie. Spiesheim musste gegen einen permanenten Rückstand von teils bis zu vier Punkten anrennen und kämpfte sich erst vor Satzende wieder mühevoll ran. Nun ging es hin und her; mal hatte die SG Satzball, mal der TV. Eine Spiesheimer Auszeit konnte den ersten Sulzheimer Satzgewinn leider nur hinauszögern.
Doch der TV Sulzheim prescht unerwartet davon, …
 

 

Konnte die Rückkehr zu gewohnter Aufstellung in Satz 4 Spiesheims Spiel wieder Ruhe und Dominanz bringen? Der TV spielte nun regelrecht „entfesselt“ und war nur schwer zu bremsen. Das SG-Team tat sein Mögliches, um wieder Herr der Lage zu werden, konnte sich aber nicht absetzen. Ständiger Führungswechsel von einer Seite zur anderen. Ein packendes Spiel auf beiderseits hohem Niveau entwickelte sich. Tolle lange Ballwechsel, sehenswerte Angriffs-, Block- und Rettungsaktionen bereicherten die Partie. Die SG Spiesheim benötigte beide Auszeiten sowie einen taktischen Spielerwechsel, um bis zum Satzende dranzubleiben und hatte sogar den ersten Satzball. Als dieser jedoch vergeben war, fackelte der TV nicht lange und holte sich den zweiten Gewinnsatz. 2013-05-28_Woerr_TV-Sulz.-vs-SGS_HeFr_06
 
… während die Teamkollegen es perplex miterleben.

Fünfter Satz – Tiebreak, eigentlich eine Spiesheimer Stärke. Aber der TV Sulzheim war nun endgültig „warmgespielt“, legte gleich mal fünf Punkte vor und führte beim Seitenwechsel bereits mit 8:3 Punkten. Schier aussichtslos, das nochmal aufzuholen? Nein, die SG bäumte sich erneut auf, legte eine Serie von vier Punkten hin und schaffte tatsächlich bei 12:12 den Gleichstand, sodass die Halle bebte! Noch einmal mussten beide Mannschaften zittern, denn beide hatten Spielball … letztlich aber mit dem glücklicheren Ende für den TV Sulzheim.

Die SG Spiesheim gratuliert dem Vizemeister der VVRh-Spielklasse Herren-Freizeit sowie dem RSV Klein-Winternheim, welcher ja bereits zuvor als Meister der Saison 2012/2013 feststand. Nach 20 Jahren schließt erstmals wieder ein Spiesheimer Männerteam seine Saison ab, und zwar auf dem „Bronzeplatz“. –Gut, aber ausbaufähig!

TV Sulzheim – SG Spiesheim:
3:2 Sätze / 102:114 Satzpunkte (18:25, 14:25, 27:25, 26:24, 17:15)

Text H.Sk / Fotos N.Morton

Nächste Termine

  • 22.10.2017 09:00 Erntedank-Gottesdienst
  • 30.10.2017 00:00 Mehrtagesausflug Feuerwehr, bis zum 01.11.2017
  • 31.10.2017 00:00 Reformationstag
  • 01.11.2017 10:00 Eucharistiefeier an Allerheiligen mit Gräbersegnung
  • 01.11.2017 14:00 Gräbersegnung
  • 08.11.2017 19:00 28. Sitzung des OGR Spiesheim
  • 10.11.2017 18:00 Der Martinsumzug, begleitet durch den ev. Posaunenchor
Zum Seitenanfang