Menu

Einen guten Start ins neue Jahr erwischte das Herren-Team der SG Spiesheim. Beim Auswärtsspiel des Tabellenzweiten gegen den den Dritten aus Nierstein gelang den "Grünen" ein mühevoller, aber letztlich verdienter 3:1-Erfolg. Von Anfang an entwickelte sich ein mühsames, zähes Spiel, das von vielen Fehlern geprägt war. Spiesheim war aber immer einen Tick wacher und konnte den ersten Durchgang für sich entscheiden (25:21). Nach dem Seitenwechsel schienen die SGS-Akteure in Tiefschlaf zu verfallen. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive schlichen sich viele Fehler ein, so dass der Gastgeber mit 21:25 den Satz-Ausgleich erzielte. Die anschließende Pausenansprache von Trainer Gunther Stumpf verfehlte ihre Wirkung nicht: Die folgenden Sätze gewannen die Spiesheimer Herren nach einer deutlichen Leistungssteigerung mit 25:21 und 25:20 und festigten somit ihren zweiten Platz in der Tabelle.

Eine emotionale Achterbahnfahrt erlebte die das Team dann im Heimspiel gegen Dynamite Dienheim. Nach zwei Punkten zum Start überließen die Spiesheimer dem Gegner vier Zähler in Folge und päsentierten sich dabei so schläfrig, dass Trainer Stumpf sich gezwungen sah, eine Auszeit zu nehmen, um sein Team aufzuwecken. Doch der gewünschte Effekt blieb aus: Auch die nächsten vier Zähler gingen an Dienheim. Erst dann wachte die SGS auf, kämpfte sich Punkt um Punkt heran und konnte am Ende den ersten Satz mit 25:16 für sich entscheiden. Im zweiten Durchgang stand die Partie auf Messers Schneide, doch am Ende hatte das Heimteam die besseren Nerven und konnte sich mit 25:23 durchsetzen. Dienheim ließ sich von dieser knappen Niederlage nicht schocken und entschied den dritten Satz knapp mit 25:27 für sich. Die Gäste hatten jetzt deutlich Oberwasser und konnten sich auch im vierten Satz einen deutlichen Vorsprung herausarbeiten. Aber Spiesheim zeigte auch hier Moral, kämpfte sich wieder heran und konnte nach dieser Achterbahn der Gefühle am Ende den ersten Matchball zum 25:22 verwandeln.

Zum letzten Saisonspiel war die SGS bei der TV Bodenheim zu Gast. Die Gastgeber waren in diesen Partie allerdings nur im ersten Satz gleichwertig und konnten diesen auch mit 25:22 für sich entscheiden. Danach brachte Coach Keilmann mit zwei Spielerwechseln Sicherheit in die Partie und von da an hatten die Spiesheimer das Heft in der Hand. Die SGS gewann den zweiten Durchgang mit 25:13. Nackenheim hatte nichts mehr entgegenzusetzen und auch die folgenden beiden Sätze gingen mit 25:11 und 25:18 klar an die Gäste.

Die SG Spiesheim belegt damit in der Abschlusstabelle hinter dem souveränen Meister aus Nieder-Olm (6 Spiele, 6 Siege, 18 Punkte) einen tollen zweiten Platz.

Nächste Termine

  • 22.10.2017 09:00 Erntedank-Gottesdienst
  • 30.10.2017 00:00 Mehrtagesausflug Feuerwehr, bis zum 01.11.2017
  • 31.10.2017 00:00 Reformationstag
  • 01.11.2017 10:00 Eucharistiefeier an Allerheiligen mit Gräbersegnung
  • 01.11.2017 14:00 Gräbersegnung
  • 08.11.2017 19:00 28. Sitzung des OGR Spiesheim
  • 10.11.2017 18:00 Der Martinsumzug, begleitet durch den ev. Posaunenchor
Zum Seitenanfang